ÖISS Corona Service

Zusammenfassung von Verhaltensregeln für den organisierten Sport

Mit der Öffnung der Outdoor-Sportanlagen für den Breitensport ab 1. Mai – nähere Informationen Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport und auf der FAQ-Seite des Bundesministeriums – zu Trainingszwecken für Freiluftsportarten stellt sich die Frage nach adäquaten Verhaltensregeln bei der Sportausübung.

Die Sport Austria – Österreichische Bundes-Sportorganisation – hat für den organisierten Sport Handlungsempfehlungen für Sportvereine und Sportstättenbetreiber erstellt. Ergänzend zu diesen allgemeinen Handelungsempfehlungen erstellen die Bundesfachverbände  Verhaltensregeln für die jeweilige Sportart. Diese sind ebenfalls auf der Homepage der Sport Austria verlinkt.
Zudem bietet Sport Austria für den organisierten Sport eine FAQ-Seite.
Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert.

Mit 15. Mai tritt die 207. Verordnung Änderung der COVID-19-Lockerungsverordnung in Kraft.
Mit 29. Mai tritt die 231. Verordnung Änderung der COVID-19-Lockerungsverordnung in Kraft.

(Stand: 27.05.2020)

Customer Journey – Sportstätten

Das ÖISS-Informationspapier "Customer Journey – Sportstätten" unterstützt Sie, als Betreiber/in einer Sportstätte, bei der Planung ihrer Maßnahmen im Zuge der Wiederöffnung Ihrer Sportstätte.

Es beschreibt den Weg der Aktiven von der Vorinformation zuhause bis zur Sportstätte, über die konkrete Inanspruchnahme der Sportstätte und bis zur Nachbetreuung der Nutzer/innen und der laufenden Evaluierung. Für die einzelnen Stationen der Reise werden mögliche Maßnahmen angeboten.

(Stand: 27.05.2020)

Fachinformationen und Handlungsempfehlungen für Bäder des BMSGPK

Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat am 13. Mai 2020 Empfehlungen zur Wiederöffnung von Einrichtungen nach dem Bäderhygienegesetz und der Bäderhygieneverordnung 2012 veröffentlicht. Diese bieten Bäderbetreibern Informationen welche Maßnahmen in den verschiedenen Bereichen (Kassa, Umkleiden, Schwimmbecken etc.) empfohlen werden.

Fachinformationen und Handlungsempfehlungen zur Wiedereröffnung von Bädern

(Stand: 14.05.2020)

Fachbericht "Pandemieplan Bäder" der Deutschen Gesellschaft für das Bäderwesen e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für das Bäderwesen (DGfdB) – Fach und Interessenverband der deutschen Schwimmbäder – fasst auf ihrer Onlinepräsenz aktuelle Informationen für Bäder in Deutschland zum Themenbereich COVID-19 zusammen.

Unter anderem hat die DGfdB den Fachbericht "Pandemieplan Bäder" veröffentlicht. Der Fachbericht gliedert sich in die Bereiche

  • Schließung – Stand-by
  • Wiedereröffnung – Rückkehr zur Normalität
  • Bäderbetrieb unter den Bedingungen einer Pandemie

Der Fachbericht ist für Bäder in Deutschland verfasst worden, bietet jedoch interessante Hinweise, die auch für österreichische Bäderbetreiber von Nutzen sein können.

(Stand: 20.05.2020)

Informationen der IAKS International, Deutschland und Österreich zu COVID-19 Maßnahmen

Die IAKS Österreich vertritt als Verein diejenigen Unternehmen und Institutionen, die sich in Österreich planend, bauend, betreibend und entwickelnd mit Sportstätten, -räumen und Freizeitanlagen beschäftigen. Die IAKS Österreich möchte Vereinen mögliche Handlungsempfehlungen anbieten, welche die Nachhaltigkeit der Sportstätten in Einbezug der nötigen Maßnahmen gewährleisten können.

Die IAKS Deutschland fasst aktuelle internationale Informationen zu Handlungsempfehlungen zusammen. Die IAKS International bietet Informationen zu Handlungsempfehlungen in Englischer Sprache.

(Stand: 08.05.2020)

General Recommendations to Play Sports

With the opening of outdoor sports facilities for grass roots sports from the 1st of May on, general recommendations to play outdoor sports have been required. Sport Austria, the national sporting authority in Austria, compiled general recommendations to play sports, which the Austrian Institute for Schools and Sports Facilities translated to English for general use.

From 15th of May on playing team sports is permitted on outdoor sports facilities for top athletes. This is based on the following regulation.

Keep distance, therefore

  • from 15th of May on entry to outdoor sports facilities is allowed to play sports and for custodiants to supervise minors under the age of 14 years.
  • Interior facilities of the sports facility (e.g. changing rooms) are only permitted to enter if it is necessery to play the specific sport (e.g. access personal sports gear). When accessing interior rooms a mouth-nose-protection has to be worn.
  • A general distance of 2 m between persons has to be ensured while playing sports. Excluded are persons that live in the same household.
  • Spectators are not allowed to enter the sports facility.
  • Facilities for the gastronomy, cantines and club houses have to remain closed until the 15th of May.
  • Nationwide competitions (also without spectators) are not permitted.
  • Facilities for the gastronomy are allowed to open from 15th May on. The general regulations for facilities for gastronomy apply. (Link to the regulations) Assembly rooms other then facilities for gastronomy have to remain closed.

Special protection of risk groups

  • Minors (under the age of 14 years) have to be supervised by an adult (above 18 years) while attending the sports facility. A group size up to 6 people who have to be supervised is recommended. One adult can supervise minors up to the suggested group size.
  • There are no restrictions concerning the size of training groups. Nevertheless Sport Austria recommends that training groups should consist of a maximum of 10 people (including trainers).
  • People who show symptoms or feel sick are not allowed to participate in playing sports.
  • Playing sports with low risk is recommended.
  • If operators of sports facilities observe violations to the applicable rules of conduct, operators can send the violator off the sports facility.
  • Members of risk groups (e.g. pre-existing illnesses such as diabetes or immunosuppression) have to be especially considered. They are only allowed to train themselves.

Hygenic rules

  • The general hygenic rules (regular hand-washing, not touch your face with your hands, sneeze and cough into to inside of the elbow) have to be respected.
  • Sports gear that is touched with the hands has to be desinfected before and after usage by changing persons.

Traffic restrictions

  • Car pools to travel to sports facilities should not be used. Excluded are persons that live in the same household.

(updated: 18.05.2020)