Ökologische Pflege von Sportplätzen

Rasen-Sportplätze, meist Fußballplätze, sind stark belastete Pflanzenflächen, daher ist die Pflege eine echte Herausforderung. Mit diesem Praxistag vermitteln wir wie ökologische Pflege funktioniert und die Qualität der Plätze erhöht werden kann. Zeigerpflanzen als Hilfsmittel, Begutachten der Rasentragschicht, fachgerechte Bewässerung und die richtige Auswahl der ökologischen Methoden werden in Theorie und Praxis erörtert.

Die Teilnahme ist kostenlos, Mittagessen ist nicht inbegriffen. Um Anmeldung wird gebeten, die Veranstaltung ist aus organisatorischen Gründen auf max. 25 TeilnehmerInnen begrenzt.

Die Veranstaltung wird zweisprachig abgehalten und unterstützt von der Gemeinde Kirchberg am Walde, dem Österreichischen Institut für Schul- und Sportstättenbau und dem Verein Přírodní zahrada. Das grenzübergreifende Projekt Klimagrün ATCZ142 wird mit finanzieller Unterstützung der EU im Rahmen des INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik umgesetzt.

Veranstaltungsprogramm

9:30 Uhr
Begrüßung
Bürgermeister Karl Schützenhofer, Gemeinderat Werner Fischer,
Martina Liehl-Rainer (Natur im Garten)

9:45 – 11:00 Uhr
Zeitgemäße Instandhaltung von Rasensportflächen - Grundvoraussetzung, Maßnahmen, Trends und Prognosen
Alexander Schütz (ÖISS)

11:00 – 12:00 Uhr
Ökologische Pflege von Sport-Rasenflächen
Andreas Steinert (Grünraum-Servicestelle am „Natur im Garten“ Telefon)

12:00 – 13:15 Uhr
Mittagspause

13:15 – 15:30 Uhr
Praxisteil

  • Rasentragschichten beurteilen
  • Verdichtungen aufspüren und behandeln
  • Zeigerpflanzen bestimmen
  • Gerätevorführung

Andreas Steinert und Luzia Marchsteiner (GARTENleben)