Sportstätte weiterdenken ...

Jetzt anmelden ... Fachtagung am 21. Juni 2022

Was macht zukunftstaugliche, nachgefragte und ausgelastete Sportstätten aus? Wohin muss sich die Branche, aber auch die Förderpolitik der öffentlichen Hand entwickeln, um der Komplexität unserer Zeit im Sportstättenbau gerecht zu werden?

Das ÖISS hat MULTIFUNKTIONAL, NIEDERSCHWELLIG UND BEDARFSGERECHT als wesentliche Aspekte dafür identifiziert und geht diesen in seiner Fachtagung an Hand vorbildlicher Beispiele nach.

Dabei nimmt uns Maria Keinicke vom Dänischen Büro Keingart, Space Activators, mit auf eine Reise in ihre inspirierende Welt, die „Versuchungen“ für Sport und Bewegung kreiert.

In einer Podiumsdiskussion mit Referent/innen und Verantwortungsträger/innen vertiefen wir die Fragen- und Aufgabenstellung und setzen uns mit Möglichkeiten der Umsetzung auseinander.

Veranstaltungsprogramm

10:00 Uhr   Start der Veranstaltung
 

Begrüßung und Warm up

 

Einführung in das Thema
Karin Schwarz-Viechtbauer, ÖISS

 

Bewegungsverhalten im Wandel der Zeit (Arbeitstitel)
Christian Halbwachs, Bundes-Sport GmbH - Abteilung Breitensport

 

Space Activating in Denmark (Arbeitstitel)
Maria Keinert, Keingart Space Activators

Vortrag in englischer Sprache

 

Fragerunde

12.00 - 13.00 Uhr  

Mittagspause, Get together und persönlicher Austausch

 

Sportentwicklungsplan Innsbruck
Romuald Niescher, Sportamt Innsbruck /
Martin Schnitzer und Sabrina Scheiber, Institut für Sportwissenschaften

 

Mehrfachnutzung / Stadt Wien
Jutta Kleedorfer, vormals Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung - Projektkoordinatorin für Mehrfach- und Zwischennutzung /
Elfriede Heinrich und Gerald Ollinger, Magistratsabteilung 56 - Wiener Schulen

 

Podiumsdiskussion
Entwicklungschancen für Mehrfachnutzung und strategische Planung in Österreich?
Referent/innen, Expert/innen, Verantwortungsträger/innen gemeinsam mit dem Publikum

14.10 - 14.40 Uhr 

Kaffeepause, Get together und persönlicher Austausch

 

Elinor Ostrom Park – Bewegungspark unter der U2-Trasse in der Seestadt Aspern
Barbara Völker, Wien 3420 aspern Development AG /
Raphael Kugler, Hager Landschaftsarchitektur

 

Freizeitpark und Pumptrack Brunn am Gebirge
Gabriele Schiener, Gemeinderätin /
Markus Beitl, Landschaftsplaner

 

Trendsportanlagen – Boulderbar
Bernhard Kerschbaumer, Geschäftsführer Boulderbar

 

Podiumsdiskussion
Anziehungspunkt Sportstätte - Was macht Sportstätten sexy?
Referent/innen, Expert/innen, Verantwortungsträger/innen gemeinsam mit dem Publikum

16.00 Uhr Veranstaltungsende