Publikationen

Publikationen

Als ÖISS-eigene Publikationen stehen die Studie "schul:FREI - Empfehlungen für die Gestaltung von Schulfreiräumen" und das Kapitel "Außenraum - Schulfreiräume" der ÖISS-Richtlinien für den Schulbau zum kostenlosen Download bereit.

Nachfolgend finden Sie darüber hinaus empfehlenswerte Fachliteratur von Partnerorganisationen:

 

Naturnahe Schulfreiräume

Ein Handbuch für Planung, Gestaltung und Nutzung

Kinder und Jugendliche brauchen den Aufenthalt im Freien und in der Natur für ihre gesunde körperliche, geistige und soziale Entwicklung. Dies belegen neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung. Da Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit in der Schule verbringen, ist es wichtig, dass ihnen ein gut gestalteter naturnaher Schulfreiraum Erfahrungen in der Natur, Bewegung im Freien und kreatives Spiel ermöglicht. Ein moderner Schulfreiraum bietet auch für den Unterricht vielfältige Nutzungsmöglichkeiten als Lernort.

In Niederösterreich engagieren sich seit vielen Jahren die Aktion „Natur im Garten“ und die NÖ Familienland GmbH für die Neu-und Umgestaltung von Spielplätzen und Schulfreiräumen. Die Erfahrungen der beiden Organisationen haben zur Entstehung des Handbuches „Naturnahe Schulfreiräume“ geführt. Ziel des Buches ist es, allen Entscheidungsträgern, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Interessierten aktuelles Wissen und Erfahrungen zum naturnahen und bedürfnisgerechten Schulgarten zu vermitteln.

Themen des Handbuches sind einerseits die Planung des naturnahen Schulfreiraums, Fragen der Sicherheit und der Aufsichtspflicht sowie die langfristige Pflege des Schulgartens, andererseits die praktische Gestaltung und Nutzung des Schulfreiraums unter unterschiedlichen Gesichtspunkten, ergänzt durch gartenpädagogische Anregungen und Methoden für den Unterricht. Einige gelungene Beispiele aus Niederösterreich sowie Service, Informationen und Kontakte runden das Handbuch ab.

Das Handbuch steht auf der Homepage von Natur im Garten zum kostenlosen Download bereit.

Details
Herausgeber: Land Niederösterreich
in Kooperation mit der „Natur im Garten“ GmbH
und der NÖ Familienland GmbH
Erscheinungsjahr: 2018
107 Seiten

Schulhof(t)räume

Anregungen und Tipps zur Neu- und Umgestaltung von Schulfreiräumen

Die Broschüre "Schulhof(t)räume"  mit Anregungen und Tipps zur Neu- und Umgestaltung von Schulfreiräumen, zeigt, wie viel schon mit einfachen Mitteln erreicht werden kann; wie aus grau in grau ein gemütlicher bunter Schulhof wird, der sowohl entspannend wirkt als auch dazu anregt, sich zu bewegen und LehrerInnen, Schüler/innen, Eltern sowie Schulerhalter ermuntert, auch ihrer Schule ein neues Gesicht zu verleihen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Broschüre ist dem Thema Partizipation (Mitreden-Mitplanen-Mitmachen-Mitlachen) gewidmet, denn wenn Schülerinnen und Schüler am Erscheinungsbild von Klassenräumen, Gängen und Schulhöfen mitwirken und ihre Wünsche, Ideen und Vorstellungen einbringen können, machen sie aus einer Schule "ihre Schule". Dies ist die beste Voraussetzung für eine positive soziale Atmosphäre und ein gutes Lernklima.

Die Broschüre steht auf der Homepage von Fratz Graz kostenlos zum Download bereit.

Details
Herausgeber/in: Verein Fratz Graz
Erscheinungsjahr: 2011
63 Seiten
 

Baumschaukel und Sandkuchen

Spielparadiese gestalten

Das Buch stellt Gestaltungsideen für Privatgärten, Schul- und Kindergartenfreiräume vor. Dabei geht es um mehr als Sandkiste und Rutsche: hier finden Sie Gartenelemente wie z.B. Baumschaukel, Laufwall, Holzrinnen-Bachlauf oder Matschküche, die Bewegung und Kreativität fördern, Geschicklichkeit trainieren und gesunden Nervenkitzel erzeugen. Sie bieten Entspannung und Naturerfahrung, schulen soziale Kompetenz und sind mit allen Sinnen bespielbar. 

Zu beziehen über die Umweltberatung.

Details
Herausgeber/in: Die Umweltberatung
Erscheinungsjahr: 2010
142 Seiten

Wege zur Natur ... Im Schulgarten

Naturnahe Schulgärten mit Bäumen, Gebüschen, Wildblumen und einfachen Bewegungselementen aus Stein und Holz bieten optimale Voraussetzungen für Bewegung, Lernen und Entspannung von Schüler/innen und Lehrer/innen.

Dieses Handbuch enthält zahlreiche Vorschläge, wie dieses Prinzip in die Praxis umgesetzt werden kann. Fotos bestehender Schulgärten und Grafiken erläutern die leicht verständlichen Texte.

Umfangreiche Pflanzenlisten bringen Vorschläge für Gehölze, Stauden und Einjährige, die in Oberösterreich heimisch und für unsere Freiräume besonders gut geeignet sind. Die Service-Seiten enthalten Hinweise auf öffentliche Einrichtungen, BeraterInnen und Bezugsquellen.

Das Handbuch steht auf der Homepage der  OÖ Landesregierung  zum kostenlosen Download bereit.

Details
Herausgeber/in: Amt der OÖ Landesregierung, Linz
Erscheinungsjahr: 2010
212 Seiten

 

Schulfreiräume und Geschlechterverhältnisse

Die Studie analysiert 20 Schulfreiräume vor dem Hintergrund sozial-konstruktivistischer Forschungsansätze der Frauen- und Geschlechterforschung sowie verhaltens- und verhältnisorientierter Ansätze der Gesundheitsförderung. Zielsetzung dabei ist nicht, den Fokus bloß auf Differenzen im Bewegungs- und Nutzungsverhalten von Mädchen und Buben in Schulfreiräumen zu richten, sondern danach zu sehen, wie Mädchen und Jungen diese Räume nutzen und über Interaktion, Bewegung und Nutzung Geschlechterverhältnisse diskursiv herstellen, festigen und verändern (Kelle, 1999). Geschlecht ist demnach nicht vorgegeben, sondern es gilt, es insbesondere in der Entwicklungsphase Kindheit und Jugend immer wieder neu auszuhandeln (Kromer & Tebbich, 1998). Gerade Bewegung und Sport in öffentlichen Räumen sowie im Setting Schule sind Handlungsfelder, in denen Geschlechtergrenzen immer wieder neu "ausverhandelt" werden können. Gleichzeitig werden die Verhältnisse und sozialökologischen sowie räumlichen Umgebungsbedingungen analysiert, die den Rahmen für individuelle bzw. kollektive Verhaltensweisen und Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen abstecken. Gerade sozialökologische und verhältnisorientierte Ansätze der Gesundheitsförderung sprechen diesen Rahmenbedingungen besondere Bedeutung für die Gesunderhaltung zu.


Projektergebnisse, Publikationen und Download der Studie über die Projekthomepage.
 

Details
Herausgeber/in: Universität Wien - Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Erscheinungsjahr: 2007
142 Seiten

Unterricht in Schulfreiräumen

Unterricht beschränkt sich nicht auf die vier Wände des Klassenzimmers. Schule kennt viele Lernorte, welche Anlass zu handlungsorientiertem und forschendem Lernen geben. Als unmittelbarste Unterrichts- und Freiflächen bieten sich Vorgärten, Höfe, Schulgärten, Spiel- und Sportplätze und andere Freianlagen rund um die Schulen - kurz die Schulfreiräume - an. Schulfreiraum kann bewährte päadagogische Methoden wie offenes Lernen, Freiarbeitsphasen oder Projektunterricht speziell von der 1. bis zur 6. Schulstufe unterstützen. Die vorliegende Ideensammlung regt dazu an, Fächer wie Deutsch, Mathematik, Sachkunde, aber auch Biologie Geographie, Werkerziehung außerhalb der vier Klassenwände zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter abzuhalten.

Publikation des Programms ÖKOLOGisierung von Schulen.

Die Broschüre steht auf der Homepage des  FORUM Umweltbildung  kostenlos zum Download bereit.

Details
Herausgeber/in: FORUM Umweltbildung
Erscheinungsjahr: 2005
52 Seiten